«Eine gewisse Gutgläubigkeit, was die Zukunft betrifft, bestreite ich nicht»

Montag, den 29. Oktober 2007

Ex-Banker Thomas Matter über die «verlorene Ehre der Swissfirst», gestohlene vertrauliche Unterlagen und seine Nähe zur SVP, die vielen ein Dorn im Auge war SONNTAGSGESPRÄCH – 28. Oktober 2007 – SonntagsZeitung, Seiten 29 – 31

VCS-Präsidentin allein auf weiter Flur

Sonntag, den 28. Oktober 2007

Das Thema «Road Pricing» (und wahrscheinlich auch der gesellschaftliche Anlass der Pirvatbank Lienhardt & Partner) lockte 450 Personen ins «Lake Side» in Zürich. Die VCS-Präsidentin und Nationalrätin Franziska Teuscher argumentierte so einsam, dass ihr sogar der neutrale Bundesvertreter und Raumplanungsdirektor Pierre-Alain Rumley zu Hilfe kommen musste: Besprechung in der NZZ

«Entwicklungszusammenarbeit in der Kritik – wo klemmt's und wie soll es weitergehen?» Eine Veranstaltung von Swisscontact in Zusammenarbeit mit Economiesuisse, 20. November in Zürich

Freitag, den 26. Oktober 2007

Die Entwicklungsarbeit ist immer wieder Gegenstand von erbitterten Diskussionen vor allem in der Politik. Regelmässig wird beantragt, die von der Schweiz bezahlten Entwicklungsgelder zu kürzen. Warum ist das so? Sind die Entwicklungsorganisationen selber schuld daran? An einer hochkarätig zusammen gesetzten Podiumsdiskussion ist diesen Fragen unter lebhafter Beteiligung nicht zuletzt des heutigen Zürcher Stadtpräsidenten und früherem […]

Der Journalismus wird weiblich – wirklich?

Donnerstag, den 25. Oktober 2007

«Message», die international renommierte Zeitschrift für Journalismus, widmet ihre Ausgabe vom Herbst 2007 dem Thema Frauen im Journalismus, insbesondere Frauen in Führungspositionen. «Der Journalismus wird weiblich – Wenn Frauen sich durchsetzen», so die Schlagzeile auf dem Cover. Mir blieb die zweifelhafte Ehre, diese These für die Schweiz leider nicht bestätigen zu können.

«Man darf nur so schnell rennen, wie man klar denken kann»

Sonntag, den 14. Oktober 2007

Die OL-Königin Simone Niggli-Luder über das Zusammenspiel von körperlicher und geistiger Arbeit, glaubwürdige Sponsoren und das Leben nach dem Spitzensport SONNTAGSGESPRÄCH – 14. Oktober 2007 – SonntagsZeitung, Seiten 27 -29

«Einmal ist die Gitarre oder das Saxofon im Trend, jetzt gerade die Harfe»

Montag, den 8. Oktober 2007

Erika Hug über das 200-Jahr-Jubiläum ihres Zürcher Musikhauses Hug, ihren motivierenden Mann, Marktkämpfe und wieso sie nicht mehr die erste Geige spielen man in der Firma SONNTAGSGESPRÄcH – 7. Oktober 2007 – SonntagsZeitung, Seiten 29 – 31