Projekt «Doppeltür» in Endingen – Kulturprojekt erster Güte

Das Projekt ”Doppeltür” ist ein Vermittlungskonzept lebendig vermittelter Schauplätze jüdisch-christlichen Zusammenlebens in der Schweiz. Dort engagiere ich mich noch so gerne, stammen meine Vorfahren mütterlicherseits doch aus dem Surbtal und hat sich mein Ururgrossvater als erster jüdischer Anwalt des Kantons Aargau Zeit seines Lebens für die Integration der jüdischen Bevölkerung eingesetzt. Umso erfreulicher, dass sich so namhafte Vertreter wie Migros-Chef Herbert Bolliger und Nationalrat Beat Walti bei diesem Projekt im Vorstand engagieren.

Kommentarfunktion ist deaktiviert