«Die Massnahmen bei der Post umzusetzen, ist Knochenarbeit»

Beat C. Jaiser hat als Sicherheitsbeauftragter der Schweizerischen Post zwar einen absolut faszinierenden, aber nicht immer dankbaren Job. Nicht zuletzt deshalb, weil die Konzernleitung ab und zu erst nach Eintritt des  Unfalls von der Investition in die Sicherheit überzeugen kann, wie er im Interview in der Fachzeitschrift «Sicherheit – Sécurité – Sicurezza» des Schweizerischen Sicherheitsinstituts erklärt. mehr zu ««Die Massnahmen bei der Post umzusetzen, ist Knochenarbeit»»