«Man muss das Bibelwort fressen, damit es in Fleisch und Blut übergeht»

SONNTAGSGESPRÄCH – 18. Februar 2007 – SonntagsZeitung, Seite 29-32   Pfarrer ERNST SIEBER wird achtzig Jahre alt. «Der Gottesknecht» über die Gewalt der Sprache, seine Ehrfurcht vor Frauen und eine erneute Kandidatur für den Nationalrat VON ESTHER GIRSBERGER (TEXT) UND BRUNO SCHLATTER (FOTOS) Herr Sieber, Sie werden auf der Erde bei den Obdachlosen gebraucht, sind aber ein gottesgläubiger Mann. Freuen Sie sich auf den Tod,... mehr zu ««Man muss das Bibelwort fressen, damit es in Fleisch und Blut übergeht»»

«Autos mit nur zwei Türen sind asozial und sollten verboten werden»

Mundartrocker Polo Hofer über den Verlust der Grossfamilie, die Wiedergeburt nach zehn Tagen im Koma und seine Funktion als dritte Säule für dreissig andere Musiker SONNTAGSGESPRÄCH – 11. Februar 2007 – SonntagsZeitung Seiten 25-27 VON ESTHER GIRSBERGER, MICHAEL LÜTSCHER (TEXT) UND BRUNO SCHLATTER (FOTOS) Polo Hofer, vor einem halben Jahr lagen Sie im Koma. Danach hiess es, Sie müssten es nun ruhiger nehmen. Nun... mehr zu ««Autos mit nur zwei Türen sind asozial und sollten verboten werden»»

«Ich habe nur eine Frau. Mir folgen nicht vier verschleierte Orientalinnen»

Milliardär und Andermatt-Investor Samih Sawiris kontert Vorurteile über Ägypten, staunt über die unbürokratische Schweiz und findet sich selbst ziemlich langweilig, wenns um Ferien geht SONNTAGSGESPRÄCH – 18. Februar 2007 – SonntagsZeitung, Seite 29-32 VON ESTHER GIRSBERGER (TEXT) UND PHILIPP ROHNER (FOTOS) Herr Sawiris, wann profitieren Sie von der Möglichkeit der Pauschal- besteuerung und ziehen ganz in die Schweiz? Ich denke nicht daran, mich... mehr zu ««Ich habe nur eine Frau. Mir folgen nicht vier verschleierte Orientalinnen»»