Kolumnistin

Nationalrat Andreas Glarner entschuldigt sich im «SonnTalk» von «TeleZüri»: Sendung vom Pfingstsonntag mit Nationalrat Martin Naef und mir

Die Gäste für den «SonnTalk» von «TeleZüri» werden früh eingeladen. So auch Nationalrat Andreas Glarner. Dieser hatte sich mit seinem unsäglichen Tweet, in dem er eine Primarlehrerin angriff, die den den muslimischen Schülerinnen und Schülern zum Fastenbrechen berechtigterweise frei gegeben hatte, ins Abseits befördert. Markus Gilli lud Glarner richtigerweise nicht aus und dieser hat spät, aber immerhin, eingesehen, welche gravierende... mehr zu «Nationalrat Andreas Glarner entschuldigt sich im «SonnTalk» von «TeleZüri»: Sendung vom Pfingstsonntag mit Nationalrat Martin Naef und mir»

«Spielt SVP-Ständeratskandidat Roger Köppel den Grünen in die Hände?» – Kolumne in der «az» vom 4. April 2019

Nach den Verlusten der Zürcher, Luzerner und Basellandschaftlicher SVP in den Kantonsratswahlen ist vor den Ständeratswahlen: Roger Köppel will es wissen und greift das Zürcher Duo Noser/Jositsch an. Ob die Rechnung für die Grünen auch hier aufgeht? mehr zu ««Spielt SVP-Ständeratskandidat Roger Köppel den Grünen in die Hände?» – Kolumne in der «az» vom 4. April 2019»

«Meinungsbildung im Museum» – Kolumne in der «Aargauer Zeitung» vom 24. Januar 2019

Wenn man sich zur Revision des Waffengesetzes äussert, die am 19. Mai zur Abstimmung gelangt, muss man sich auf einiges gefasst sein. Auch die Befürworter der Revision reagieren- aber bei weitem nicht so radikal und wütend wie die Gegner, die sich teilweise unter der Gürtellinie austoben. Meine Kolumne lesen Sie hier. Die Reaktionen wie immer über die sozialen Plattformen. mehr zu ««Meinungsbildung im Museum» – Kolumne in der «Aargauer Zeitung» vom 24. Januar 2019»

«Warum das Latein eine Zukunft hat» – Kolumne in der «NZZ am Sonntag» vom 21. Oktober 2018

Natürlich wird man hie und da als altertümlich abgetan, wenn man sich für die Beibehaltung des Lateinobligatoriums in den Langzeitgymnasien einsetzt. Aber die unzähligen Reaktionen – beileibe nicht nur von Lehrpersonen – scheinen mir recht zu geben. Lesen Sie die Kolumne hier. mehr zu ««Warum das Latein eine Zukunft hat» – Kolumne in der «NZZ am Sonntag» vom 21. Oktober 2018»

«Mit der Regiwehr gegen Wespen» – Kolumne in der «az» vom 2. August 2018 zu den Vorteilen des Milizsystems

Der Nationalfeiertag der Schweiz fällt in die Sommerferien. Dieses Jahr in die besonders heissen Sommerferien. Womit tiefschürfende Gedanken zum 1. August in den Hintergrund und Erfahrungen mit der Feuerwehr und damit dem Milizsystem in den Vordergrund rücken. Die Kolumne lesen Sie hier. mehr zu ««Mit der Regiwehr gegen Wespen» – Kolumne in der «az» vom 2. August 2018 zu den Vorteilen des Milizsystems»

«Der Zwang zur Abklärung» – Kolumne in der «az» vom 27. Juni 2018 zur zunehmenden Pathologisierung des Schulalltags

Die Weltgesundheitsorganisation «WHO» hat die Game-Sucht zur Krankheit erklärt. Was das für den Schulalltag bedeutet, hat sich die internationale Organisation ganz eindeutig zu wenig überlegt: Pathologisierung des Schulalltags und sich ins Fäutschen bzw. den Geldbeutel lachende Kinderpsychiaterinnen und -psychiater. Die Kolumne lesen Sie hier. mehr zu ««Der Zwang zur Abklärung» – Kolumne in der «az» vom 27. Juni 2018 zur zunehmenden Pathologisierung des Schulalltags»