«Let’s have a party» – Der «Tages-Anzeiger» ist 125-jährig. Nur ein Problem trübt das Jubiläum. Das Problem ist der «Tages-Anzeiger».

Die Medienkolumne von Kurt W. Zimmermann in der Weltwoche ist gefürchtet, ärgert, freut, lässt jedenfalls fast niemanden kalt. Erst recht nicht, wenn er sich wieder einmal über den «Tages-Anzeiger» äussert. Schliesslich war kwz., so das Kürzel Zimmermanns, jahrelang für die «Tamedia» tätig. In der Kolumne vom 89. Mai klassifiziert er die ehemaligen Chefredaktoren und die eine ehemalige Chefredaktorin. Auch wenn nicht alles freut und stimmt, lesen tut man die Rubrik dennoch gern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.