«Medizin der Zukunft» – im Gespräch mit Prof. Gregor Zünd, Direktor des Unispitals Zürich, 13. November in der Mühle Tiefenbrunnen

«Möglichst gut leben – nicht möglichst lange». Das ist eine der Grundüberzeugungen des Direktors des Unispitals Zürich, Prof. Gregor Zünd.  Doch was heisst das für die Führung eines öffentlichen Spitals? Kann man möglichst gut leben, wenn man aufgrund der Strategie der Kantone, die Patientinnen möglichst rasch ambulant statt stationär zu behandeln, früh nach Hause schickt? Wie kann man die «Palliative Care», die diesem Motto des gut und nicht möglichst lange leben am ehesten gerecht wird, in einem öffentlichen Spital implementieren? Gregor Zünd stellt sich fachlichen, aber auch persönlichen Fragen im «Kornsilo» der Mühle Tiefenbrunnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.