Allgemein

Joint venture zwischen den Regionalmedien der «NZZ» und der «az» Medien – 9. Dezember 2017

In der Medienbranche reden in den Hinterzimmern momentan alle miteinander - kein Wunder, angesichts der schwindenden Aufmerksamkeit der Hörer- und Leserinnenschaft. Dass die Regionalmedien der «NZZ» und der «az» sich gefunden haben, ist aber keine Selbstverständlichkeit. Für mich ein überaus interessantes Projekt, das ich bis zur Bekanntgabe eng begleiten durfte und an der Medienkonferenz anlässlich der Bekanntgabe moderierte. Einige Eindrücke... mehr zu «Joint venture zwischen den Regionalmedien der «NZZ» und der «az» Medien – 9. Dezember 2017»

«Melnitz»-Buchautor Charles Lewinsky ehrt den Philantropen Branco Weiss – November 2017

Hildegard Schwaninger ist eine zwar nicht immer unumstrittene «Klatsch»-Kolumnistin. Aber dass sie ihr Handwerk auch bei seriösen Anlässen anwendet, beweist die Einladung der Schroder-Bank zugunsten der «Freunde des Branco-Weiss-Instituts», die sie in der «Weltwoche» Nr. 44 umschreibt. mehr zu ««Melnitz»-Buchautor Charles Lewinsky ehrt den Philantropen Branco Weiss – November 2017»

«Profi im Nationalrats- oder Gerichtssaal, Laie im grossen Tonhallesaal» – Orpheum Supporters Orchestra – Juli 2017

Ein Projekt der ganz besonderen Art ging am Sonntag, 9. Juli 2017 zum zweiten Mal über die Bühne: Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Kultur, Medien und Gesellschaft finden sich unter der Leitung von Howard Griffith zu einem einzigartigen Konzert zusammen: Was die NZZ und der Tages-Anzeiger darüber berichteten. mehr zu ««Profi im Nationalrats- oder Gerichtssaal, Laie im grossen Tonhallesaal» – Orpheum Supporters Orchestra – Juli 2017»

Projekt «Doppeltür» in Endingen – Kulturprojekt erster Güte – Januar 2017

Das Projekt "Doppeltür" ist ein Vermittlungskonzept lebendig vermittelter Schauplätze jüdisch-christlichen Zusammenlebens in der Schweiz. Dort engagiere ich mich noch so gerne, stammen meine Vorfahren mütterlicherseits doch aus dem Surbtal und hat sich mein Ururgrossvater als erster jüdischer Anwalt des Kantons Aargau Zeit seines Lebens für die Integration der jüdischen Bevölkerung eingesetzt. Umso erfreulicher, dass sich so namhafte Vertreter wie Migros-Chef Herbert Bolliger... mehr zu «Projekt «Doppeltür» in Endingen – Kulturprojekt erster Güte – Januar 2017»

Für einmal in einer ganz anderen Funktion – nämlich als Geigerin – am 20. April 2016 in der Zürcher Tonhalle

Das Zürcher Kammerorchester hat sich eine für Laienmusikerinnen und -musiker attraktive Form ausgedacht: am 20. April 2016 spielen in der Zürcher Tonhalle Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Wissenschaft zusammen mit jungen Musikern ein attraktives Programm, darunter auch eine Zugabe des Starwerbers Frank Bodin. Mit von der Partie sind unter anderen Nationalratspräsidentin Christa Markwalder und der Herzchirurg Thierry Carrel. Eine Vorschau... mehr zu «Für einmal in einer ganz anderen Funktion – nämlich als Geigerin – am 20. April 2016 in der Zürcher Tonhalle»

«Wo das Gymi Pflicht ist» – Pflichtlektüre für Eltern von volksschulpflichtigen Kindern im «Tages-Anzeiger» vom 5. März 2016

Die Hysterie am «Zürichberg» bei den Eltern von Kindern, die in die Oberstufe wechseln, nimmt von Jahr zu Jahr zu. Zum Schaden der Sekundarschule und gegen jegliche Gerechtigkeits-Überlegungen. Den gut recherchierten Artikel von Daniel Schneebeli lesen Sie hier.   mehr zu ««Wo das Gymi Pflicht ist» – Pflichtlektüre für Eltern von volksschulpflichtigen Kindern im «Tages-Anzeiger» vom 5. März 2016»

«Reanimationsversuch mit Anti-Aging-Serum» – die «NZZ» vom 12. Mai zum Medienball 2014

So schlimm wie die «NZZ» empfanden Ballbesucherinnen und Ballbesucher den nach zweijähriger Pause wiederbelebten Medienball bei weitem nicht. Auch wenn beispielsweise die Pepe-Lienhard-Band in die Jahre gekommen ist - Anti-Aging braucht sie nicht. Sie zieht nach wie vor selbst jüngere Tänzerinnen und Tänzer auf die Tanzfläche. mehr zu ««Reanimationsversuch mit Anti-Aging-Serum» – die «NZZ» vom 12. Mai zum Medienball 2014»

Das Warenhaus Manor soll von der Bahnhofstrasse verschwinden – eine neu gebildete Interessengemeinschaft will das verhindern – April 2014

Das traditionelle schweizerische Warenhaus Manor ist seit fast einem Jahrhundert an der Zürcher Bahnhofstrasse ansässig. Das will die Eigentümerin des Gebäudes nun ändern. Sie verlängert den Mietvertrag nicht bzw. würde das nur tun, wenn Manor einen mehr als dreieinhalb höheren Mietzins bezahlt. Das schafft selbst ein gut gehendes Unternehmen nicht. Eine neu gegründete Interessengemeinschaft setzt sich aus verschiedenen Gründen für... mehr zu «Das Warenhaus Manor soll von der Bahnhofstrasse verschwinden – eine neu gebildete Interessengemeinschaft will das verhindern – April 2014»

«Die Bedeutung von Frauennetzwerken» – «Frauennetzwerk Gossau» vom 2. Dezember 2013

Das «Frauennetzwerk Gossau» bietet eine eindrückliche Veranstaltungsserie. Zum Jahresabschluss fanden sich rund 100 interessierte Politikerinnen und Berufsfrauen zusammen, um sich über die Bedeutung von Frauennetzwerken und anderen Netzwerken auszutauschen. Einen Bericht im «St. Galler Tagblatt» vom 4. Dezember lesen Sie hier. mehr zu ««Die Bedeutung von Frauennetzwerken» – «Frauennetzwerk Gossau» vom 2. Dezember 2013»